Bis zum nächsten Social MonTalk:

  • 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten
  • 00Sekunden

Mitdenken – Mitarbeiten – Mitgestalten

Politik und Wirtschaft leiden gleichermaßen unter dem Verlust langfristiger Perspektiven infolge kurzsichtiger Erfolgskriterien. Hier ist es der Rhythmus von Wahlen, dort sind es die Forderungen nach Gewinn, die auf schnellen Wegen zu nahen Ziele führen. Dieser taktische Vorrang drängt die strategische Orientierung in den Hintergrund. Im Sinne von Nachhaltigkeit ist das für alle Organisationen, Institutionen, Unternehmen und somit unsere Gesellschaft insgesamt schlecht.

Als führende politische Kraft im Land will die SPÖ Kärnten dieser Entwicklung gegensteuern. Dazu möchten wir weder die Wahlen abschaffen noch das Gewinnstreben verbieten. Aber wir können einen Rahmen erzeugen, um ungestört von solchen Tageszwängen nachzudenken. Grübeln über die Zukunft von Kärnten. Beraten über die nächsten Jahrzehnte. Schienen legen für das Leben von Generationen. Nicht nur geistig. Immer mit Bodenhaftung. Das machbare Morgen im VisierDas können und wollen wir nicht allein. Trotz aller Stärke der Sozialdemokratie im Land. Uns geht es um die langfristige Zukunft aller Kärntnerinnen und Kärntner. Das ist nicht nur die Zukunft unserer Parteigänger. Das ist auch die Zukunft unserer politischen Konkurrenten und ihrer Anhänger.

Deshalb laden wir Sie ein, mitzudenken, mitzuarbeiten, mitzugestalten, wenn wir für die Themencluster Arbeit und Bildung, Gesundheit und Gesellschaft sowie Nachhaltigkeit und Demokratie praxistaugliche Konzepte für die Anforderungen der Zukunft suchen. So wie wir vor 50 Jahren zusam- men erfolgreich waren, soll es wieder sein: Gehen Sie ein Stück des Weges mit uns gemeinsam, wenn wir heute auf Grundlage von Digitalisierung und Partizipation das Morgen gestalten!

Dazu gibt es ab 2020 in der Klagenfurter Lidmanskygasse 15, dem Sitz der SPÖ Kärnten, jeweils am letzten Montag eines Monats den Social MonTalk. Das ist eine Diskussionsreihe im Rahmen der Initiative „Kärnten gewinnt“ (www.kaerntengewinnt.at). In ihr wird parteiübergreifend über die Zukunft des Landes debattiert. Die SPÖ versteht sich dabei als Gastgeber. Kooperationspartner sind das Renner-Institut und IMPact, das Institut für Medien und Politik – Analyse | Consulting | Training.

Jeder „Social MonTalk“ dient als inhaltliche Initialzündung für ein ThemenForum, bei denen sich ein 12- bis 15-köpfiger, überparteilicher und interdisziplinärer Arbeitskreis in mehreren Treffen intensiv mit dem Problem beschäftigen und konkrete Handlungsanleitungen liefern wird. Ziel der Arbeitskreise ist pro Sitzung die Erarbeitung eines konkreten Projekts für die Zukunft von und in Kärnten.

Sowohl die „Social MonTalks“ als auch die entsprechenden Themenforen werden mit Blogs auf www.kaerntengewinnt.at und via Social-Media (Facebook, Instagram und Twitter) begleitet. Neben der laufenden Dokumentation des Prozesses gibt es dort auch Debattenbeiträge von außen, Medienberichte und wissenschaftliche Beiträge, um den öffentlichen Diskurs anzuregen.

Warum tun wir das? Weil wir wollen, dass Kärnten eine lebenswerte Zukunft für alle bietet. Weil wir wissen, dass es dazu die Übereinstimmung von vielen braucht. Weil wir glauben, dass über das Reden die Leute zusammen kommen. Weil wir meinen, dass Aug‘ in Aug‘ die Schwarmintel- ligenz am besten auf den Boden der Tatsachen findet. Weil wir wollen, dass Kärnten gewinnt. Zukunft gewinnt.

Veranstaltungen zum Nachsehen

27.1.2020 Wahn von Vollbeschäftigung: Welches Grundeinkommen brauchen wir? 

Flyer zur Ansicht

Thema der 2. Veranstaltung: Die Tücken der (digitalen) Kommunikation – Wie kommen wir besser ins Gespräch?

Tipp: Für mehr Infos auf das Bild drücken!
Montag, 24. Feber 2020 um 19 Uhr.
SPÖ Kärnten, Lidmanskygasse 15, Klagenfurt

Die Teilnehmerzahl pro Veranstaltung ist begrenzt, so dass wir eine frühzeitige, verbindliche Anmeldung empfehlen. Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Impressum
Datenschutz